Aktuelle Veranstaltungen im Rahmen der af-Kolloquienreihe

02/2021 Auswirkungen des Klimawandels auf den Boden- und Grundwasserschutz

Online-Kolloquium am 06. Mai 2021, Beginn: 15 Uhr (Einwahl ab 14.45 Uhr), Teilnahme kostenlos

Referenten: Thomas Gudera (LUBW), Anne-Marie Albrecht (Regierungspräsidium Tübingen), Monja Ellinger (Landratsamt Hohenlohekreis)

Im ersten Vortrag werden die Auswirkungen des Klimawandels auf den Bodenwasserhaushalt und die Grundwasserneubildung betrachtet. In den vergangen 18 Jahren seit 2003 ist der Themenkomplex Trockenheit und Niedrigwasser wieder deutlich stärker in den Fokus des öffentlichen Interesses gerückt, nachdem zuvor in den 1970er Jahren aber auch in den 1950er und 1960er Jahren vergleichbare Perioden verzeichnet wurden. Die Bodenfeuchte unterschritt immer wieder und lange andauernd einen kritischen Schwellenwert. In den Jahren 2003 und 2015 summierte sich die Unterschreitung im Landesmittel etwa dreieinhalb Monate und im Jahr 2018 auf nahezu viereinhalb Monate. Bei der Grundwasserneubildung sind seit dem Jahr 2003 neubildungsreiche Jahre ausgeblieben, daher haben sich die Grundwasserstände und Quellschüttungen nur kurzzeitig und nicht ausreichend langanhaltend erholt. Diese Entwicklungen müssen als Vorboten des Klimawandels betrachtet werden, woraus Handlungsoptionen für wasserwirtschaftliches Handeln zu entwickeln sind.

Im zweiten Vortrag erläutern die Referentinnen, wie Kommunen in Baden-Württemberg vorgehen, um die aus Starkregenereignissen resultierenden Gefahren und Risiken zu erkennen und Handlungsoptionen zu entwickeln. Vertieft betrachtet wird der Bereich Altlasten. Hierzu werden Ereignisbeispiele aus dem Hohenlohekreis im Jahr 2016 und die seither unternommenen Schritte vorgestellt.

Anmeldung online oder per E-Mail an altlastenforum@iws.uni-stuttgart.de bis spätestens 04.05.2021. Sie erhalten dann einen Zutrittslink.

 Herzliche Einladung zum anschließenden Online-Stammtisch!

Die Kolloquienreihe des altlastenforum Baden-Württemberg e.V. hat sich als Veranstaltungsformat außerhalb der Arbeitskreise etabliert und fördert den Austausch zwischen Mitgliedern und Nichtmitgliedern sowie Unternehmen und Forschung. Wir planen laufend neuen Veranstaltungen.

Vergangene Kolloquien:
01/2021  PFAS (online) (UM Baden-Württemberg und VEGAS)
02/2020  Rechtsfragen der Altlastenbearbeitung
01/2020  Werksführung Restmüllheizkraftwerk Böblingen
03/2019  Bodenbehandlung statt Deponie (Baustoff-Recyclingpark Fa. Feess)
02/2019  Perspektiven bei VEGAS (Uni Stuttgart)
01/2019  Analytik von per- und polyfluorierten Alkylsubstanzen (PFAS) (TZW Karlsruhe)
04/2018  CKW-Schadstofffahnen im Stuttgarter Stadtgebiet - Projekt AMIIGA (Landeshauptstadt Stuttgart)
03/2018   Allgemeine und spezielle Haftungsfragen sowie verwaltungsrechtliche Grundlagen der Altlastenbearbeitung (Stuttgart)
02/2018   Die Kombilösung - Jahrhundertprojekt in Karlsruhe (Karlsruhe, KASIG)
01/2018   Sanierung Altablagerungen Tälesbach (Calw)
02/2017   Beseitigung von Kampfmitteln (Kampfmittelbeseitigungsdienst, RP Stuttgart, Sindelfingen)
01/2017   Sanierung von Perimeter 1/3-Nordwest der Altablagerung Kesslergrube (Grenzach, HPC AG)
03/2016   Beseitigung von Kampfmitteln (Kampfmittelbeseitigungsdienst, RP Stuttgart, Sindelfingen)
02/2016   Sanierungsarbeiten auf dem Schoch-Areal in Stuttgart-Feuerbach (Landeshauptstadt Stuttgart, Arcadis Deutschland GmbH)
01/2016   Neue analytische Methoden in der Altlastenerkundung (Zweckverband Landeswasserversorgung - Wasserwerk Langenau)
03/2015   Das Technologiezentrum Wasser (TZW) - von Forschung bis Praxis (TZW Karlsruhe)
02/2015   Thermische In-situ-Sanierung im Kluftgestein - die Sanierung des Standorts Biswurm: Planung, Pilotierung, Sanierungsrealität und "Lessons Learned" (VEGAS, Stadt Villingen-Schwenningen)
01/2015   Naturschutzrecht und Bodenschutz - Gegensatz oder Synergie? (Landeshauptstadt Stuttgart)
03/2014   EU-Forschungsvorhaben NanoRem - erste Ergebnisse (VEGAS - Universität Stuttgart)
02/2014   Europäische Infrastrukturprojekte - Naturschutz und Vegetationsmanagement ein Widerspruch? (Deutsche Bahn AG - Sanierungsmanagement)
01/2014   Flächenmanagement und Altlastensanierung - von EU-Förderung profitieren? (Landeshauptstadt Stuttgart)

Kontakt

altlastenforum Baden-Württemberg e.V.
c/o Universität Stuttgart - VEGAS

Pfaffenwaldring 61
70569 Stuttgart

E-Mail: altlastenforum (at) iws.uni-stuttgart.de

Tel. 0711/685-67017

FAX 0711/685-67020

Unsere Website verwendet Cookies, um Funktionen für ein besseres webbrowsing anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos gibt es in unserer Datenschutzerklärung